Schulprofil

Die pädagogische Arbeit an der Siedlungsgrundschule Speyer orientiert sich an einem ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsanspruch. Im Unterricht werden kognitives und soziales Lernen gleichermaßen berücksichtigt. Als UNESCO- Projektschule ist ein wichtiger Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit die Demokratie- und Friedenserziehung.

Die Lehrkräfte vermitteln den Kindern in den vier Grundschuljahren eine selbstständige und selbstverantwortliche Streitregelung nach dem Bensberger Mediationsmodell. Die damit erworbene Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler erfuhr eine Weiterentwicklung im Rahmen der europäischen Comenius-Projekte, an dem sich unsere Schule von 2003 bis 2012 aktiv beteiligte.

Aus einem dieser Projekte entstand die Aktion der Pausenhelfer, die jedes Schuljahr neu ausgebildet werden.

Die Einführung des Klassenrates als Kommunikations- und Interaktionsprozess erweitert die Demokratieerziehung an der Siedlungsgrundschule.


×